Auto-News

CES 2015: Mercedes-Benz F015 – Luxury in Motion Concept

Mercedes-Benz hat eine Vision. Und die fällt nicht gerade bescheiden aus. Aber als Erfindes des Automobils darf man sich das wohl erlauben. Nun, Spaß beiseite.
Mercedes nimmt sich der Zukunft an und hat überlegt, wie eben diese unter (auto-)mobilen Aspekten aussehen könnte. Grundlage dieser Vision ist das Thema autonomes Fahren, wie es bei den Stuttgartern heißt. (Audi hingegen spricht vom „pilotierten Fahren“).

Schon jetzt ist teilautonomes Fahren durch diverse Assistenzsysteme (adaptiver Tempomat) kein unbeschriebenes Blatt mehr. Doch das Thema ist längst nicht ausgereizt. Anhand des Forschungsfahrzeugs 015 soll deutlich werden, welches Potenzial da noch schlummert. So beherbergt die außergewöhnliche Luxuslimousine ein Interieur sowie Funktionen, die ihresgleichen suchen. Drehbare Lounge-Stühle ermöglichen die Kommunikation zwischen den Passagieren, sechs in die Armaturentafel, Rück- und Seitenwände integrierte Displays zudem die Kommunikation und einen Informationsaustausch mit der Außenwelt. Über Eyetracking, Gesten und Berührungen werden die Bildschirme bedient.

F015 soll zudem ein intelligentes und höfliches Auto sein, dass Fußgängern beispielsweise einen Zebrastreifen auf die Straße projiziert, um einen gefahrlosen Übergang zu gewährleisten. Über eine App kann F015 auch selbstständig parken oder zu einem bestimmten Ort beordert werden.

Einen Kommentar zum Thema von mir findet ihr hier.

Und es steckt noch viel, viel mehr hinter diesem Konzept. Sascha Pallenberg von Mobilegeeks spricht in Kooperation mit ausfahrt.tv exklusiv mit vier Experten von Mercedes-Benz über die verschiedenen Funktionen von F015.
Das Video dazu seht ihr hier:

[nggallery id=3]