Uncategorized
Schreibe einen Kommentar

CES 2015: Audi A7
Pilotiertes Fahren – Jack – EXCLUSIVE Interview

Audis Ansatz in Sachen Zukunft und autonomes Fahren – pardon, pilotiertes Fahren, wie es bei den Ingolstädtern heißt, sieht so aus: Zukünftige Modelle fahren pilotiert auf den Autobahnen bei Geschwindigkeiten zwischen 0 und 110 km/h. Das soll die Fahrer entlasten. Die dafür erdorderlichen technischen Voraussetzungen sind entweder heute schon Serie oder wenigstens seriennah: Da wären beispielsweise Radarsensoren, bekannt aus den Assistenzsystemen “adaptive cruise control” und “side assist”. Neu, aber seriennah, sind die Laserscanner im Singleframe-Grill und in der Heckschürze.
Zusammen mit einer 3D-Kamera sowie einem zentralen Fahrerassistenzsteuergerät kann das damit ausgestattete Auto elbstständig beschleunigen, bremsen, Spuren wechseln, stoppen. Das dies nicht nur eine Utopie, sondern Realität ist, bewies Audi jüngst in den USA: Dort fuhr Audis A7 piloted driving concept namens „Jack“ 550 Meilen, gut 900 Kilometer, pilotiert von Silicon Valley nach Las Vegas zur CES.

Noch viel mehr Infos gibt es in unserem exklusiven Interview mit Alejandro Vukotich von Audi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.